produkte

Herstellung von Laseranlagen

Herstellung kompletter, lieferfertiger Laseranlagen für Präsentations- und Show-Zwecke:

• Planung, Entwicklung und Zeichnung je nach Auftragsumfang skalierbarer LaserBase-Systeme. 1988 konnten solche Anlagen nicht ab der Stange eingekauft werden. In der Schweiz und Deutschland fanden wir gerade mal deren drei Lieferanten für einzelne Komponenten, in Amerika keine, welche den bei uns schon entstandenen Qualitätsanspruch zu erfüllen vermochten. Die verwendeten Laserröhren stammten i.d.R von Spectra Physics (Modell 168) oder von Coherent.

• Prototypenbau inhouse in Aluminium. Ausführung bei Präzisionsmechanikern und Eloxierwerken in der Umgebung

• Herstellung sämtlicher Zubehörteile. Natürlich war ACR Zurzach schon im Geschäft und so konnte doch einiges an Halbfabrikaten im Inland beschafft werden. Ein Höhepunkt war das Scannersystem, eine einmalige Konstruktion von Michael Sollinger, Berlin. Rechtecke ohne Ausschwingen, Buchstaben bei Laufschriften ohne Schwänze. Dank einer neuen Blanking-Methode war eine solche Qualität von Grafiken und Laufschriften unerreichbar von anderen Herstellern zu diesem Zeitpunkt.

• Planung, Entwicklung und Herstellung von passenden Interfaces für die technische Anbindung externer Steuergeräte

• Planung, Entwicklung und Herstellung von Switch Pack's für die komplette Automatisierung der Lasershow-Abläufe

• Herstellung von Power Supplies

• Planung und Zeichnung von Flight Cases, Herstellung bei Robert Kälin.

• Zeichnung von passenden Verpackungen für Export, Herstellung bei Wirth AG Bachs.